Medizintechnik / Life Sciences

Die Lebenswissenschaften werden das 21. Jahrhundert entscheidend prägen. Die fundamentalen neuen Erkenntnisse in diesem Wissenschaftsbereich, die Fortschritte in den dazugehörigen Technologien und ihre breite Anwendung in der Gesundheits-, Umwelt- und Ernährungsforschung werden weitreichende Auswirkungen auf die gesundheitliche Versorgung, die Beherrschung von Umweltgefahren und unser gesamtes gesellschaftliches Leben haben.
Die Medizintechnik ist als ein wichtiger Schwerpunkt im umfassenden Bereich der „Lebenswissenschaften“ seit langem eine der herausragenden Stärken des Technologiestandortes Aachen. Bereits heute gelten die medizintechnischen Entwicklungen in der Region in vielerlei Hinsicht als Best Practice für NRW und darüber hinaus.

Die Region Aachen ist schon heute eine der führenden Standorte für Forschung, Entwicklung und Produktion in ausgewählten Themen der Lebenswissenschaften. Die enge Kooperation zwischen Naturwissenschaftlern, Ingenieuren und Medizinern ist charakteristisch für die technologieorientierte Region Aachen. 
 

Im Handlungsfeld „Medizintechnik / Life Sciences“ sind vor allem das AKM (Aachener Kompetenzzentrum Medizintechnik) und das LifeTecAachen-Jülich e.V. die Akteure, die die Netzwerkarbeit für die Region und die Akteure der Region betreiben. Daneben ist der Zweckverband Region Aachen in vielfältiger Weise in diesem Thema aktiv, und versucht in enger Abstimmung die Zusammenarbeit zu unterstützen.

Der Zweckverband Region Aachen wird vor allem die Unterstützung bei der Begleitung von Förderprojekten erweitern und intensivieren. Diese Begleitung hat sich in der Region Aachen als eine zielführende und (angesichts der Ziel2-Wettbewerbsergebnisse) auch erfolgreiche Vorgehensweise erwiesen. Dies in den nächsten Jahren noch auszubauen und auch künftig dabei zu helfen, verstärkt die Innovationspotenziale in der Gesundheitswirtschaft zu heben, bedarf Beratungs- und Unterstützungskapazitäten. Eine Aufgabe ist also vor allem die Beratung und die begleitende Unterstützung der Akteure in der Medizintechnik, der Biotechnologie und im Bereich Life Sciences, um den dort gewonnenen Output auch in die Versorgung und somit zum Wohle der Patienten zu bekommen. Zu den weiteren Aufgaben zählen - neben einer Initiierung von Projekten - die Einbindung regionaler und landesweiter Akteure und die Ansprache alter und neuer Partner. Aber auch die Vernetzung zwischen den einzelnen Handlungsfeldern in NRW wird durch die Zusammenarbeit in dem Arbeitskreis der Gesundheitsregionen gewährleistet.

 
 

Es wurden keine Einträge gefunden!

Alle Veranstaltungen aufrufen