Wir blicken auf interessante, gelungene Tage auf der MEDICA zurück. Auf dem NRW-Gemeinschaftsstand Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin. zeigte sich, dass die Region Aachen in Sachen Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft die Nase ganz weit vorn hat. Sie war überdurchschnittlich hoch mit interessanten Projekten vertreten:

Die Uniklinik RWTH Aachen präsentierte die Projekte KOMEET, PriMed, Mona, Smart4Health, SMITH, TELnet@NRW und das Innovationszentrum Digitale Medizin.

Die erfolgreiche Umsetzung des Telenotarztes wurde für die Besucher sehr anschaulich am Stand der umlaut telehealthcare GmbH und in einer Diskussionsrunde erläutert.

Vielen Dank an unsere Mitaussteller des Gemeinschaftsstands der Fokusgruppe Gesundheit, die ebenso digitale Innovationen aus der Region präsentierten:

Docs in Clouds mit dem TeleDoc (mehr unter https://docsinclouds.com/telecare/)

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der RWTH Aachen mit der Medikations-App PApp (mehr unter http://www.meinmedikationsplan.de)

MedLife e.V. mit dem MATMED-Projekt (mehr unter https://www.medlife-ev.de/de/projekte/)

TEMA AG mit dem Sprach-Trainingsprogramm Aphavox für Menschen mit Aphasie (mehr unter https://aphavox.de/)

MEC-ABC Medical Care and product Development in Aachen-Bonn-Cologne GmbH mit ihren Dienstleistungen für klinischen Daten (mehr unter https://mec-abc.de/)

Besten Dank auch an unsere langjährigen Partner des digitalHUB Aachen e.V. und die Unterstützung des ZTG bei der Organisation!


Nicht nur an den Ständen fand ein intensiver Austausch über digitale Lösungen im Gesundheitswesen statt… auch bei der Talkrunde „Innovationen für den Wandel: Welchen Beitrag kann die digitale Medizin zum erfolgreichen Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier leisten?“ am Dienstag wurde deutlich, dass die digitalisierte Medizin und Medizintechnik große Potenziale bietet – für einen positiven Strukturwandel, mehr Wertschöpfung und neue Arbeitsplätze in der Region.
Vielen Dank für den Dialog Prof. Dr. Marx vom Uniklinikum RWTH Aachen, Dr. Mennig von der umlaut telehealthcare GmbH, Dr. Nolten MdL, Prof. Dr. Uhlig von der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen, Prof. Dr. Wagner von der FH Aachen, unserer Geschäftsführerin Prof. Dr. Vaeßen und Dr. Hermanns für die Moderation!

© Peter Lippsmeier, ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, 2019